Survival Camps

Der Aufenthalt in einem Survival Camps (to survive = überleben) ist eine besondere Art des Urlaubs. Hier lernt man grundlegende Techniken und Verhaltensweisen für die freie Wildbahn und erlebt persönlichen Grenzerfahrung.

In Survival Camps müssen die Teilnehmer vorübergehend auf die gewohnten Annehmlichkeiten des Alltags verzichten. Von den Teilnehmern wird neben der körperlichen und psychischen Belastbarkeit auch Flexibilität, Kreativität und Improvisationstalent erwartet. Das Übernachten in selbst gebauten Unterkünften und die Zubereitung von Nahrung aus Zutaten die einem die Natur liefert, sind Beispiele für Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. Die abenteuerlustigen Urlauber lernen unter anderem auch Feuer zu machen und Behelfswerkzeuge zu fertigen.

Camps in Deutschland

Survival Camps werden mittlerweile von Tourismus-Veranstaltern weltweit und mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden angeboten. In Deutschland gibt es von Nord nach Süd in den unterschiedlichsten Regionen sehr günstige Angebote. Allein das Bundesland Bayern bietet in den Städten Neumarkt, Bischofgrün, Eichstätt, Oberschneiding und Landsberg am Lech diverse Survival Camps an. Auch Clausthal Zellerfeld in Niedersachsen und Grafenthal im Raum Erfurt besitzen Camps für das perfekte Abenteuer. Bennecksten in Sachsen Anhalt und Monzingen in Rheinlandpfalz haben ebenfalls diverse Survival Camps im Angebot.

Gut ausgerüstet in der Natur

Je weiter man in einem Survival Camp von der gewohnten Zivilisation entfernt ist, desto mehr spürt man, dass man unbedingt die Grundregeln kennen sollte, die notwendig sind, sich der Natur anzupassen. Wer mit Geschick und Kniffen die Vorteile der Natur für sich zu nutzen weiß, wird Spaß daran haben durch Wald und Flur zu streifen und die Schönheit und Ursprünglichkeit der Natur zu erleben. Alle notwendigen Kenntnisse lernt der Teilnehmer beim Aufenthalt im Survival Camp. Die Outdoor-Ausrüstung, die man zum Beispiel unter outdoor-treasure.de ordern kann, muss zweckmäßig und praktisch sein. Wetterfeste Kleidung und wasserdichtes Schuhwerk sollten obligatorisch sein. Für das Abenteuer Survival Camp sind nicht nur ein gutes Zelt und ein praktischer Rucksack wichtig sondern auch diverse Utensilien. Für das Übernachten unter freiem Himmel ist ein professioneller Schlafsack das A und O der Ausrüstung. Idealerweise sollte ein Taschenmesser oder besser sogar ein feststehendes Outdoor Messer zum Zubehör zählen. Kartenmaterial und ein Kompass zur Orientierung im Gelände sind unbedingt erforderlich. Welches Zubehör benötigt oder vom Veranstalter bereitgestellt wird, erfährt man meist schon bei der Buchung.

 

4.00 avg. rating (84% score) - 1 vote

Kommentare sind geschlossen.